Wie viele Kinder sollen wir einladen?

Bei manchen Familien gilt auch heute noch die Regel: Alter des Kindes = Anzahl der Gäste. Das ist aber nicht immer realistisch... andererseits: wer schon einmal einen Kindergeburtstag mit 10 wilden, vierjährigen Jungs zu Hause gefeiert hat, wird beim nächsten Mal wohl doch über eine Alternative nachdenken...


wieviele-Kinder-einladen-kindergeburtstag

 

 

Wenn man aber die Anzahl der Kinder nicht reduzieren will, kann man natürlich auch einfach den Ort wechseln und z.B. in einer Soccer-Halle, einer Töpferwerkstatt oder auf einem Bauernhof feiern. Die Kinder haben Spaß und die Wohnung bleibt verschont. ;-)

 

Die perfekte Partylocation für einen Kindergeburtstag im Großraum Duisburg / Ruhrgebiet finden sie hier.



Unverbindliche Empfehlung zur Anzahl der Kinder auf einem Kindergeburtstag

 

bis 3 Jahre: 3 - 6 Kinder (+ Mütter)

4-5 Jahre: 6 - 8 Kinder

6-9 Jahre: 8-10

ab 10 Jahren: 6 - 12 Kinder, je nachdem wo und wie gefeiert wird

 

 

 

 

 

Eine grundlegende Frage vor jeder Kinderparty lautet:  


 
"Wo soll die Feier überhaupt stattfinden?"

 

  • Ganz klassisch zu Hause?

  • Oder möchten sie doch lieber "auswärts" feiern?  In einem Indoor-Spielplatz, im Zoo oder in einem Bowling-Center?
    (Hier gibt es jede Menge Ideen für einen Kindergeburtstag in Duisburg, Dortmund, Essen, Düsseldorf, etc.!)

 

 

Die Beantwortung dieser Frage hängt sicher auch mit der Anzahl der Kinder zusammen, die eingeladen werden sollen...

Eine Empfehlung zur Anzahl der Gäste auf einer Kinderparty finden sie hier





Für eine Feier zu Hause spricht:


  • Gerade für die ganz kleinen Kinder ist ein Geburtstag zu Hause am entspanntesten. 

    Kuchen, Musik und ein paar Spiele mit ihren kleinen Gästen sind völlig ausreichend.


  • die Kosten sind oft geringer!

    (siehe: Wie teuer  ist ein Kindergeburtstag?)


  • Die Geburtstagsstimmung zu Hause ist etwas Besonderes!

    In manchen Partylocations gleicht die Stimmung einem normalen Ausflug mit Freunden,
    es ist zwar ein tolles "Event", aber das Geburtstagskind geht manchmal etwas unter.





Für eine Feier "außer Haus" spricht:


  • Enorme Zeitersparnis für die Eltern

    Die Vorbereitung einer Kinderparty zu Hause nimmt viel Zeit in Anspruch (Einkaufen, kochen, dekorieren, Spiele überlegen, etc.... weiterlesen)
    während viele Partylocations "Komplettpakete" anbieten (Raum, Betreuung der Kinder, Essen, Trinken, etc.)



  • Es gibt genug Platz für viele Kinder

    Irgendwann wird es zu Hause einfach zu eng und die Kinder haben selbst ganz genaue Vorstellungen davon, wie und wo sie feiern möchten.



  • Je älter die Kinder werden, desto größer werden die Ansprüche!

    Nach einigen klassischen Kindergeburtstagen haben die Kinder vielleicht irgendwann Lust auf Abwechslung. Nun kann man als Elternteil kreativ werden und sich neue, altersgerechte Spiele überlegen oder man lässt das Kind entscheiden und sucht eine Partylocation aus, die zu den Interessen des Kindes passt.



Verschiedene Party-Locations im Ruhrgebiet  -  vom Bauernhof bis zur Kletterhalle, vom Keramik-Workshop bis zum Schmiede-Geburtstag - gibt es hier... 

z.B.:

Fußballgeburtstag beim VFL Bochum

Bergbau - Geburtstag im LWL Industriemuseum Zeche Zollern in Dortmund

Beauty - Kindergeburtstag bei City Glamour in Duisburg

Wasserski Kindergeburtstag in Duisburg Wedau









P.S.: Für eine Feier zu Hause ist die Bestellung einer Partybox / Mottokiste eine gute Idee!

Diese Boxen enthalten alles, was man für eine Kinderparty benötigt (teilweise sogar Kostüme für Themenparties, also für Prinzessinnen oder Piratenparties etc.), Spielideen, Deko, Rezepte etc. Weiter Info´s zum Thema Mottokiste sowie entsprechende Links gibt es hier




Tollabox - Entdeckerboxen für kreative Kinder



 

 

 


Wieviel Geld möchten sie für den Geburtstag investieren? 


Die Preise für einen Kindergeburtstag sind extrem untschiedlich:

Sie reichen von ca. 30 € für eine kleine Feier zu Hause mit einem selbstgebackenen Kuchen, den "Klassiker" Spielen wie "Topfschlagen"oder Eierlaufen, zum Abendessen: Würstchen mit Pommes und paar Snacks zwischendurch(Gemüsesticks, Apfelscheiben, Gummibärchen, Schaumküsse, Salzstangen) bis hin zu über 300 € für eine exklusiven Geburtstagsfeier inklusive hochwertiger Gastgeschenke in einer exklusiven Location.


Der durchschnittliche Kindergeburtstag liegt irgendwo dazwischen.


Für einen Party mit ca. 10 Kindern muss man je nach Alter inkl. aller Nebenkosten mit ca. 120 - 150 € rechnen. Dieser Preis beinhaltet dann die Miete der Location,  und häufig auch die Betreuung der Kindersowie ein Abendessen + Getränk für jedes Kind.



Kinderparty Dekoration und Zubehör



Für eine Party zu Hause sollte man folgende Kosten einplanen:




Für eine Party außer Haus fallen folgende Kosten an:


Es gibt meistens Komplettangebote inkl. Einladungskarte (evtl. zum ausdrucken), Eintritt, Getränke, Abendessen -  es muss also nur noch ein Kuchen und ein paar Snacks mitgebracht werden. Die Kosten für ein solches Komplettangebot betragen ca. 10 - 15 € pro Kind.




 

 

 

Haben sie genügend Zeit für die Vorbereitung der Kinderparty?


Die Vorbereitung eines Kindergeburtstages ist zeitintensiv!


Für eine Feier zu Hause sollte man folgende Dinge einplanen:


  • Einladungen kaufen bzw. basteln

  • Einkäufe erledigen

  • Snacks und Abendessen vorbereiten

  • Kuchen backen

  • die Wohnung "kindersicher" machen

  • dekorieren

  • den Ablauf der Party planen

  • Spiele überlegen 

  • die Party-Spuren wieder beseitigen

 

Feiert man den Geburtstag außerhalb muss man oft nur den Geburtstagskuchen selber
mitbringen, alles andere wird organisiert. Das bedeutet natürlich eine enorme Zeitersparnis!
 



P.S.: Die Checklisten und der "Muster-Ablaufplan" zur Planung einer Kinderparty helfen 
bei der Planung und stehen unter der Rubrik Planung/Checklisten kostenlos zum downloaden bereit.

 

 

 


Bevor man sich mit den Details beschäftigen kann, sollten sie erst einmal ein paar grundlegende Punkte klären:

 

 Zum Beispiel: Möchten sie sich selbst um den Ablauf der Party kümmern oder möchten sie das lieber einem Profi überlassen? 

 


 

Für einen  Animateur/in (z.B. Zauberer, Clown, etc.) spricht:

  • Sie haben eine professionelle Unterstützung!

    (je kleiner die Kinder sind, desto wertvoller sind Erwachsene Helfer - denn es kommt nicht selten vor, dass  z.B. während das Essen serviert wird plötzlich mehrere Kinder gleichzeitig zur Toilette  müssen, ein Kind weint, weil es nicht neben seinem Freund sitzen kann und im Wohnzimmer die Apfelschorle umgekippt ist... ;-) 

     

  • "Party-Profi´s" haben  viel Erfahrung, kennen neue Spiele, bringen Deko und Party-Zubehör mit!

    (und wissen genau, wie sie kleine Trotzköpfe aus der Reserve locken können).


  • Während die Kinder bespaßt werden, haben sie genug Zeit für andere Dinge! 

    (z.B. um das  Essen vorbereiten, Erinnerungsfotos zu knipsen, etc.)




 

Argumente, die dagegen sprechen könnten:

 

  • Die Kosten sind höher!

    (ein Party-Animateur, der nach Hause kommt, kostet im Schnitt zwischen 50 und 150 €)


  • Sie können nicht (bzw. nur eingeschränkt) über den Verlauf der Feier bestimmen.

    (sie können also selbst über den Ablauf der Party entscheiden)


  • Die Kinder kennen den Animateur nicht und sind womöglich schüchtern. 

    (dies gilt eher für sehr kleine, zurückhaltende Kinder, für die eine unbekannte Person möglicherweise Stress bedeutet)